0
Vermietungshotline 0800 200 80 44

2019 - Aktuelle Meldungen

Boggi Milano eröffnet 3. Store in München

Die italienische Marke Boggi Milano eröffnet in Toplage auf der Sendlinger Straße 35 einen neuen Store in München. Der Shop wurde auf zwei Etagen konzipiert und zeigt auf einer Fläche von 250 qm die Linien „Formal“ und „Easy Formal“. Saisonale Themen und die „Easy Formal“-Range werden im Erdgeschoss präsentiert, die „Formal“-Kollektion im Untergeschoss. Boggi Milano konzentriert sich zudem auf die Accessoires, denen im Erdgeschoss eine ganze Fläche gewidmet ist. Der Laden soll nicht nur als Verkaufsstelle, sondern auch als Concept-Store wahrgenommen werden, in dem Kunden die neuen Omni-Channel-Dienste nutzen können, die Synergien mit der E-Commerce-Plattform bilden. Mit Click & Collect können Konsumenten online bestellen und das Bestellte im Geschäft abholen; mit Reserve-in-Store können Kunden online ordern und im Store einen Termin für die Anpassung auswählen und bei Order-in-Store wird im Geschäft bestellt und nach Hause oder an jeden anderen geeigneten Ort geliefert. Vermittelt wurde die Ladenfläche durch die bundesweit tätige Realkon Immobilien GmbH in München.

Demodern – Creative Technologies zieht in die Heyne Fabrik

Innovative Technologien und kreative High-End-Lösungen. Digitale Services für Marken, Produkte oder Events. Unabhängig von der Plattform, der Technologie oder dem Kanal – das ist von jeher das Kerngeschäft von Demodern. Die Agentur realisiert als unabhängiger, inhabergeführter Spezialist für „Creative Technologies“ unter der Leitung der geschäftsführenden Gesellschafter Alexander El-Meligi und Kristian Kerkhoff innovative Kommunikation für das digitale Zeitalter – gestartet wurde 2008 in Köln, 2015 kam ein Standort in Hamburg hinzu.

Nachdem sich die Standorte Köln und Hamburg in den letzten Jahren großartig entwickelt haben und stark gewachsen sind – mittlerweile entwickeln rund 90 Spezialisten mehrfach ausgezeichnete Virtual- und Augmented Reality Anwendungen, neuartige 3D-Konfigurationen, interaktive POS-Terminals und -Games sowie interaktive Messeinstallationen für namhafte Kunden wie IKEA, Daimler, Gatorade, Mazda, Nike oder Montblanc – war ein weiterer Standort für die beiden Geschäftsführer aus personalstrategischer Sicht die logische Konsequenz. So wurde pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum in 2018 zunächst ein Büro in Frankfurt eröffnet. Das mittlerweile siebenköpfige Team agiert dabei ohne Geschäftsführer vor Ort und somit vollkommen autark – ganz nach Demodern’s Konzept des selbstverantwortlichen Arbeitens. Mit dem Umzug in die Heyne Fabrik findet Demodern nun einen festen Platz. Von hier aus wirdfür Kunden wie IKEA, Villeroy & Boch und Deutsche Börse kreativ gearbeitet.